SONNOS ist eine Transformationsschmiede

Im Laufe der Jahre hat sich SONNOS zu einer anspruchsvollen Werkstatt, einer Transformationsschmiede entwickelt. Zu uns kommen Menschen mit Führungsverantwortung. Hier finden Sie geeignete Bedingungen für Ihre ganz persönliche Entwicklung und Potenzialentfaltung.

Transformation ist eine Weiterbildung

Wir sind darauf spezialisiert, aus persönlichen Grenzen oder Krisen neue Möglichkeiten zu gestalten. Jeder Mensch hat individuelle Begrenzungen und diese sind unterschiedlicher Natur. Manche von uns werden in Beziehungen damit konfrontiert, andere erleben sie mit dem eigenen Körper und wieder andere in beruflicher Unzufriedenheit oder Sinnlosigkeit. So verschieden diese Herausforderungen sind, haben sie doch eines gemeinsam: Sie sind ein Tor zu neuen Möglichkeiten. Gerade für Menschen, die Menschen führen, wird die Bewältigung eines persönlichen Entwicklungsschritts gleichzeitig zu einer gelebten Weiterbildung für sich selbst und andere.

Anziehung erzeugen

Der Wunsch nach Veränderung ist bei manchen Menschen eine persönliche Sehnsucht, andere möchten vor allem produktiver und zufriedener leben und arbeiten. Doch statt Bewegung zu erleben und selbst Wandel zu bewirken, stoßen viele an Grenzen. Der gerade stattfindende Paradigmenwechsel in der Führung ist nur zu bewältigen, wenn Führung mit Selbstführung beginnt. Transformation fängt für uns daher beim Selbst an. Alles, was im Selbst entspringt ist anziehend und motiviert – uns, und die Menschen, mit denen wir zusammenarbeiten.

Vielfalt beginnt mit Individualität

Die Förderung von individueller Orginalität durchzieht unsere Arbeit durch und durch. Wenn Sie Ihre eigene innere Vielfalt entdecken, wird es einfacher, sie auch in der Zusammenarbeit mit anderen zu leben und zu fördern. Für uns gibt es daher keine Standardmaßnahmen. Wir berücksichtigen unterschiedliche Lebenserfahrungen und Biografien. Jede Generation bringt andere Potenziale und Herausforderungen mit. Jede Altersstufe bekommt eine andere Förderung und Begleitung. Damit Sie Ihre Individualität wirklich ganz einbringen und entfalten können, legen wir bei unseren Veranstaltungen großen Wert auf die Rahmenbedingungen. Eine vertrauensvolle Atmosphäre und liebevoll gestaltetet Orte sind die Voraussetzung für wirksames Arbeiten. Ihr Körper kann sich entspannen, die Gefühle können fließen und neue Gedanken entstehen ganz leicht und mühelos.

Was andere über SONNOS sagen

»Christiane und Birgit-Rita schaffen es immer wieder in ihren Seminaren Räume zu kreieren, in denen ganz wundervolle Dinge geschehen!«

Christian Habel, 39 Jahre, Architekt
Alle Stimmen

»Für meinen Beruf und meine Teams nehme ich viel Verständnis, Mut und Tatkraft mit, für mich persönlich noch viel mehr.«

Sabine Curtius, 49 Jahre, Leiterin von IT und Change Projekten in der Airline-Branche
Alle Stimmen

»Eure Art zu arbeiten ist für mich einzigartig. Es ist Eure Berufung. «

Christian Stuker, 45 Jahre, Projektleiter
Alle Stimmen

»Wenn man aufhört alles zu - "zerdenken"klappt es auch beruflich besser und so konnte ich kurz danach einige neue Kunden für mich als Coach gewinnen.«

Frank Rettig, 47, Freiberuflicher Coach und Dozent
Alle Stimmen

»Danke, Frau Reifferscheidt und Frau Windhausen für das Öffnen eines Kanals, der mich von Tag zu Tag leichter und anscheinend nachhaltig wirken lässt. Das habe ich immer gewollt: Sichtbar sein, mutig gehen und wirken. «

Margret Lensges, 51 Jahre, Lehrerin
Alle Stimmen

»Ich bin sehr dankbar für ihre tatkräftige und inspirierende Begleitung, die mich mit größter Zuversicht neue Anfänge machen lässt.«

Karin Neelsen, 41 Jahre, Aktuarin
Alle Stimmen

»Durch ihre enorme Präsenz, Klarheit und Zugewandtheit und den fein abgestimmten Rhythmus aus Bewegung und Austausch gelingt es ihnen, Blockaden zu lösen und Türen zu öffnen.«

Dr. Christina Hilgers, 47 Jahre, Physikerin/Technologieberaterin
Alle Stimmen

»Ich habe neue Anfragen und konkrete neue Aufträge mit einem Schwerpunkt, den ich bis dato nicht berücksichtigt hatte, auf den ich also nicht zugreifen konnte, der mich und meine Arbeit aber ausmacht und es mir jetzt so leicht macht. «

Antje Soda-Cotic, 48 Jahre, Coach
Alle Stimmen