Selbstwert können wir uns nicht selber geben

Beim Selbstwert scheint es sich um eine wackelige Angelegenheit zu handeln. Jedes Mal, wenn das Leben uns Veränderung zumutet, beginnt er zu wanken. Wieso haben wir eigentlich das Gefühl, weniger wert zu sein, nur weil wir unsicher sind? Ich habe immer wieder erlebt, wie Veränderungsprozesse mein eigenes Selbstwertgefühl ins Wanken gebracht haben. Sobald es darum ging, etwas Neues zu üben, kam die Scham fürs Nicht-Können. Es fiel mir schwer, um Hilfe zu bitten – oder freundlich mit meinen eigenen Fehlern zu sein. Auf einmal rutschte mein Wert in den Keller – und riss alles mit, was vorher sicher und stabil…

Weiterlesen »

Tibet 6: Jenseits der Schuld

Überall wo wir Westeuropäer – und wohl vor allem wir Deutschen hinkommen – bringen wir unsere Schuldgefühle mit. Sie verhindern, dass ich mich mit meinem Wert ganz in die Welt stelle und selbstbewusst über meine Fähigkeiten spreche… Sie lehren mich aber auch Mitgefühl und Kooperation und einen verantwortlichen Umgang mit Fehlern… Im Buddhismus kennen Menschen diese Schuldgefühle unserer Art nicht. Es gibt keine Sünde, keine Buße und keine Moral. Folgt man dieser Religion, so erlebt man – konsequent und natürlich – ganz einfach die Folgen seiner Handlungen und Unterlassungen. Schuldgefühle bewirkt, dass wir die Zumutungen des Lebens als Strafe verstehen…

Weiterlesen »