(M)ein Leben in einem Satz

Wenn Sie die Leidenschaft Ihres Lebens in einem Satz zusammenfassen sollten – was würden Sie sagen? Der Autor Daniel Pink hat seine Leser dazu aufgefordert, ihm ihre Sätze in Form einer Video-Botschaften zu schicken. Was soll man von mir und meinem Leben in Erinnerung behalten? Bereits zum Jahresanfang 2010 hatte Daniel Pink seine Leser in einem Video dazu eingeladen, sich zwei Fragen zu stellen: Im Laufe der letzten Monaten sind dann hunderte von Video-Botschaften bei ihm angekommen. Einen kleinen Ausschritt davon hat er schließlich zum Jahresbeginn 2011 in diesem Video zusammengefasst: Es liegt eine ganz besondere Kraft in diesen einen…

Weiterlesen »

Wer ist eine Führungskraft?

Ich fahre zum Einkaufen. Im Radio läuft WDR 5. Die Erzieher streiken – für bessere Arbeitsbedingungen und die Anerkennung ihrer Arbeit. In einem Interview spricht eine Erzieherin über die Kinder von heute – und die Arbeitssituation von Erzieherinnen. Es ist so spannend, dass ich noch eine Weile im Auto bleibe, um jedes Wort zu hören. Endlich, denke ich, bekommt dieses Thema öffentliche Aufmerksamkeit. Bei Führungskräften denken wir immer zuerst an Menschen, die in der Wirtschaft  Positionen der Macht und damit gut bezahlten Jobs besetzen. Dagegen habe ich gar nichts… und doch ist etwas daran für mich nicht stimmig. Der Begriff…

Weiterlesen »

Horst Köhler – Scheitern als Chance

Irgendwann zwischen 25 und 30 habe ich – nach Jahren engagierter politischer Arbeit – mit viele Resignation entschieden, dass Politik langsam, langatmig und langweilig ist. Im letzten Jahr ist es Barack Obama gelungen, wieder meine politische Aufmerksamkeit zu wecken. Heute finde ich bei Wolff Horbach die Berliner Rede 2009 unseres Bundespräsidenten Horst Köhler. Eigentlich finde ich politische Reden langatmig und langweilig… Aber hier berührt mich mich schon die erste Zeile zutiefst: ‚Ich will ihnen die Geschichte meines Scheiterns erzählen‘. Für eine ganze Weile starre ich auf diesen Satz und kann es nicht glauben – Unser Bundespräsident spricht tatsächlich in aller…

Weiterlesen »

Mut zur Politik – Abraham Lincoln

Mich beschäftigt im Augenblick immer wieder die Frage, was eigentlich im 21. Jahrhundert die Aufgabe von Politik ist. Welche Möglichkeiten und Verantwortungen haben in der heutigen Zeit politische Führungskräfte? Auf meiner Suche nach politischen Leitbildern, beginne ich immer zuerst in der Geschichte. Die Bedeutung von markanten politischen Persönlichkeiten erschließt sich in der Regel erst nach ihrer eigentlichen Regierungszeit. So bin ich – bei der Suche nach Obamas Spuren – auf eine Sendung über Abraham Lincoln (1809-1865) beim Schweizer Radiosenders DRS gestossen. Abraham Lincoln gehört in den USA zu den bedeutensten Präsidenten und zu einem der einflußreichsten Amerikanern. Das liegt sicherlich…

Weiterlesen »

Heute fühlt sich die Welt ein bißchen besser an

6 Uhr – Ich bin springe aus dem Bett und mein erster Weg führt ins Netz + zum Fernseher. Ich lese, höre, fühle, dass Millionen von Menschen mit Barack Obama den Wechsel gewählt haben. 8 Uhr – Mich erreichen diverse Twitter-Nachrichten. Von ‚Amerika, ich drück dich mal’… über ‚McCain ist ein guter Verlierer’… bis zu ‚So Jungs und Mädels, nun kommt mal runter. Es ist nur ein amerikanischer Präsident’…  ist alles dabei. 9 Uhr – Jochen, der Mann an meiner Seite, beginnt seinen Tag auch mit den neusten Nachrichten. Ich staune, wie heiter und zuversichtlich er sich danach in seinen…

Weiterlesen »

In jedem Handicap liegt ein Talent

Mit Faszination lese ich bei Spiegel online in dem Artikel Erfolgreich mit Autisten über ein dänisches IT-Unternehmen, das Autisten eingestellt hat und damit sehr erfolgreich arbeitet. Der Gründer Thorkil Sonne hat selber einen autistischen Sohn und hautnah miterlebt, wie detailgenau und fehlerfrei Autisten sind – auch wenn sie im sozialen Bereich gehandicapt sind. In seiner Firma arbeiten heute 37 Autisten. Immer mehr seiner Kunden lernen, dass er viele Aufträge mit seiner Firma zuverlässiger ausführen kann als andere – gerade weil er mit Autisten arbeiten. Felicitas Heyne beschreibt einen autistischen Jungen, der in einer lebensbedrohichen Situation gerade dadurch überlebte, dass er…

Weiterlesen »

Der Weg der Stimme

Bereits seit 9 Monaten schwärmt Birgit-Rita von ihren Gesangsstunden bei Paola Tedde und hat immer wieder von ihren Erfahrungen berichtet. Bereits seit 5 Jahren liegt mir meine Freundin Katrin Mikolitch damit im Ohr, dass ich diese Frau unbedingt kennenlernen und erleben muss. Nun ja – manche Wege brauchen einfach ihre Zeit… Jetzt habe ich eine neue Form der Körper-Supervision für mich gesucht und mich dann für die Stimmbildung entschieden. Dabei ging es mir nicht darum, zu einer guten Sängerin zu werden – ich wollte einfach mehr über die Wirkkraft meiner Stimme erfahren. Inzwischen habe ich drei Stunden mit Paola Tedde…

Weiterlesen »

Mit Leidenschaft und Konsequenz in die Selbstständigkeit

Nach der Schulzeit, ohne Orientierung stand Ali Bas vor der Entscheidung sich um eine Ausbildungsplatz zu kümmern. Da er keine eigenen Ideen hatte und sich viel zu spät Gedanken um seine Zukunft  gemacht hat, folgte er einfach einem Klassenkameraden und began mit Fachabitur für Informationstechnik . Er merkte schnell, dass das eigentlich gar nicht sein Ding war und verließ die Schule wieder. Übergangsweise jobbte er bei einem Freund im Handyladen. Im Tun merkte er wieviel Spaß ihm die Sache macht. Er entschloß sich das Fachabitur für Wirtschaft und Verwaltung zu machen. Im Anschluß folgte noch eine kaufmännische Ausbildung für Bürokommunikation….

Weiterlesen »

Stay hungry. Stay foolish.

Ich habe gerade Steve Jobs getroffen. Eine Freundin hat mir einen Video-Clip von ihm geschickt. Und dann war es nur noch ein Klick – und ich war in Tränen aufgelöst. Hier teilt einer der erfolgreichsten Menschen unsere Zeit seine Lebenserfahrungen – mit jungen Menschen, die gerade anfangen. Hier spricht jemand über die Brüche in seiner Geschichte und über den Segen einer unkonventionellen Biographie. Dies ist ein Plädoyer für die Originalität des Einzelnen, für die Kunst des Immer-wieder-Anfangens und für das Geschenk des Todes. Hier fordert Einer-der-vorgegangen-ist die Jungen auf, sich nicht mit den Erwartungen der Anderen zufrieden zu geben. Hier…

Weiterlesen »

Das Phänomen der stillen Post

Heute morgen fand ich eine „Hoffnungsbotschaft“ von Matthias Horx (Zukunftsforscher).  Für alle Schwarzseher am Montagmorgen ein Lichtblick. Zahlen haben die Möglichkeiten Sichtweisen zu verändern. Nicht das sie sich danach die rosarote Brille aufsetzen sollen, aber Fakten stellen die Dinge ins richtige Licht. Der Artikel ist etwas länger ausgefallen, aber ich finde es lohnt sich, sich die Zeit zu nehmen