Besser zu zweit

2 Brüder haben ihre Geschichte integriert. Herausgekommen ist das neue Projekt Wingenfelder:Wingenfelder. Kai Wingenfelder war jahrelang der Frontmann bei Fury and the Slaughterhouse. Sein Bruder Thorsten war der Gitarrist und stand mehr im Hintergrund. Heute sitzen beide nebeneinander auf der Bühne und spielen sich die Bälle zu. Beide singen, beide spielen Gitarre, beide erzählen Geschichten  – jeder auf seine Weise. Zur Zeit touren sie durch Deutschland. Wir waren eingeladen und haben miteinander einen unglaublichen Abend verbracht. 2 Tage nach dem Konzert in der Kulturkirche in Köln fühle ich mich immer noch beseelt. Danke für die tolle Zeit.      …

Weiterlesen »

Man kann nicht nur mit den Ohren hören

2004 machte mich der Film „Touch the Sound“ auf Evelyn Glennie aufmerksam. Die Musikerin nahm mich 90 Minuten lang mit auf eine Klangreise, die bis heute andauert. Evelyn Glennie hat mit 12 Jahren – just in der Zeit als sie mit der Musik begann – ihr Gehör zu 80% verloren. Dieser Verlust hat sie früh gelehrt, ihre Wahrnehmung auf die Vibration der Musik zu richten und mit ihrem Körper zu hören. Heute ist es ihre Berufung, Menschen das Hören bzw. das Hinhören zu lehren. In ihrem Vortrag zeigt sie anschaulich den Unterschied zwischen Interpretation und Hören. Mit großer Begeisterung versucht…

Weiterlesen »

Dirigieren und Führen

Ich ertappe mich manchmal dabei, dass ich zu einem Musikstück, dass mich beflügelt, zu dirigieren beginne. Ich habe dann das Gefühl, dass meine Körper-Intuition die Führung übernimmt und leidenschaftlich eine beseelte Bewegung ausdrückt… Heute habe ich bei  meinem Kollegen Ralf Teichgräber entdeckt, dass es ein Projekt gibt, in dem Dirgieren & Führen als Element der Führung erlebbar wird. Was für einen geniale Idee von Manfred Harnischberger und Gernot Schulz, um Führungskräfte in ein neues Bewusstsein zu führen…

Musik ist so mächtig wie die Liebe

Ich habe gerade bei TED ein wirklich bemerkenswertes Video gesehen. Emmanuel Jal gehörte zu den Kindersoldaten, die im Sudan eingesetzt worden sind. Nach 5 Jahren im Krieg wird er verletzt, von europäischen Entwicklungshelfern gerettet und lernt Emma Cun kennen. Sie führt ihn in die Welt der Musik und schenkt ihm damit einen Weg in die Liebe. Heute ist er ein Hip-Hop-Star und kämpft mit seiner Musik für die Kinder in Kriegsgebieten. Bei TED erzählt er seine Geschichte – und singt sein Lied. Ich finde es unglaublich, welche Kraft ihm ein einziger Mensch und die Musik geschenkt haben. Durch Emma Cun…

Weiterlesen »

Living next door…

Christian und Ena leben seit Jahren in der Wohnung über uns. Wenn ich in meinem Büro sitze, kann ich hören, wie Ena Klavier spielt… Ich bestaune nun schon seit Monaten, mit wie viel Begeisterung sie übt. Immer wieder gibt es herzliche und tiefsinnige Begegnungen im Treppenhaus… Gestern haben sie uns zum Essen eingeladen. Enas ist eine leidenschaftliche Hiphop-Tänzerin. Ihre Eltern sind vor Jahren mit ihr und ihrer Schwester aus Serbien geflohen. Christian ist Webdesigner, Musiker und Video-Künstler. Sein Vater ist General bei der Bundeswehr und gerade aus Afghanistan zurück gekommen. Alle seine Brüder sind von der Bundeswehr ausgemustert worden, und…

Weiterlesen »

Menschlichkeit statt Perfektion

Joe Jackson hat letzten Samstag  im Gloria, in Köln gespielt. Es war das 3. Konzert  seiner Europatournee. JJ ist für mich ein musikalisches Chamäleon. Er lässt sich in keine Schublade stecken. Er macht was ihm gefällt. In seiner musikalischen Karriere experimentierte er mit  New Wave, Reggae, Swing, Salsa oder Jazz.  Egal ob Bombart- oder Minimalbesetzung, Duett oder Soloauftritt – JJ hat sich immer die Freiheit genommen seinen Impulsen zu folgen. Dieses Mal ist er wieder mit seinen alten Weggefährten Graham Maby und Dave Houghton auf Tour. Ich wollte immer mal ganz vorne an der Bühne stehen. Obwohl wir erst sehr…

Weiterlesen »

Musik im Körper

Ich war gestern zu einem Hauskonzert bei Paola Tedde – Klavier, Harfe und Gesang. Nach dem Konzert spreche mit dem Pianisten und der Harfinistin. Es sind zwei junge Menschen aus Belgrad, die vor einigen Jahren nach Deutschland gekommen sind, um Musik zu studieren. Sie erzählen mir, dass sich in Serbien mit der Sprache der Musik nach wie vor noch keine Geld verdienen läßt. Die Auswirkungen des Krieges dauern einfach um ein Vielfaches länger als der Krieg selber… Bei den Kinder, die im Krieg aufgewachsen sind, schreibt er seine Erfahrungen als Prägungscode in den Körper und wirkt so bis in die…

Weiterlesen »

Ben Becker – Wenn Worte lebendig werden

Zu meinem letzten Geburtstag habe ich von Birgit-Rita Karten für die Bibel-Symphonie mit Ben Becker geschenkt bekommen. Und heute ist es so weit. Wir sitzen in der Kölnarena, Reihe 12 und haben einen freien Blick auf die Bühne. Ein Predigerpult, das Filmorchsester Babelsberg, die Zero Tolerance Band und eine Videoleinwand – aufgebaut wie ein dreiteiliger Triptychon. Ich bin aufgeregt – und gespannt wie ein Flitzebogen. Es ist lange her, dass ich mir 3 Stunden Zeit für die Bibel genommen habe… Irgendwann in den 80ger Jahren als ich in Münster – neben anderen Fächern – auch Theologie studiert habe. Während sich…

Weiterlesen »

Mein Sylvester mit Shuffle und Hans-Peter

mein Sylvester20081.jpg

Mein Auszeit „zwischen den Jahren„, wie es Ralf Teichgräber so treffend beschreibt, ist vorbei. Nun sitze ich hier, völlig entspannt und bin voll mit Eindrücken, Erlebnissen und Ideen. Ich bin schon sehr neugierig, was aus all dem im neuen Jahr wird. Mein Sylvesterfest habe ich mit „Hans-Peter“ und meinem kleinen iPod-shuffle verbracht. Es war eine Nacht der Überraschungen. Nachdem ich mich gefragt habe, wie möchte ich in diesem Jahr den Jahreswechsel verleben, die Menschen, mit denen ich gerne gefeiert hätte, alle unterwegs waren und ich keine richtige Antwort auf meine Frage bekommen habe, habe ich es einfach auf mich zu…

Weiterlesen »

Das Leben ist Musik

Ich bin gerade im Netz auf eine Seite gestoßen, die Dokumentationsfilme zu verschiedenen Themen auf richtig gute Weise zusammengestellt hat: www.doku.cc. Dort habe ich einen 45-minütigen Film über Steve Jobs und die Erfolgsgeschichte seines Ipods entdeckt. Die Doku lohnt sich. Alles begann damit, dass Steve Jobs nach 11 Jahren (er war bei Apple ausgeschieden, weil es zu einem unüberwindlichen Kontroversen mit seinem Geschäftsführer gekommen war) mit der Botschaft zurückkam: Das Leben ist Musik – Apple ist Musik. Der Film ist eine Geschichte über jemanden, der seinen eigenen inneren Rhythmus kennt und in seinen Entscheidungen auf ihn vertraut hat… Steve Jobs…

Weiterlesen »