Familienkonferenz im Netz

Heute morgen fand ich bei der Zeit den Artikel Rafi ist online. Darin beschreibt ein Vater (und Journalist), wie seine gesamte Familie gelernt hat, mit dem Internet zu leben. Beim Lesen ging mir das Herz auf – und ich sass die ganze Zeit schmunzelnd vor dem Bildschirm. Es ist erstaunlich, mit wie viel Spaß der Wechsel ins Informationszeitalter gelingt, wenn Eltern vorgehen und mitgehen.

Apropos Kreativität

Christiane 1.jpg

Ich beschäftige mich in letzter Zeit viel mit individueller Kreativität – und ihrer Relevanz für unser Glück, unseren Erfolg und unsere Wirkkraft. Ich habe durch meine Familiengeschichte gelernt, eher funktional als kreativ zu sein. So habe ich viele Jahre gebraucht, um zu entdecken, was für eine wichtige Kraft die Kreativität in meinem Leben darstellt… und wie viel Freude sie mir bereitet. Mit Terra Authenica habe ich in den letzten Tagen endlich auch einen Blog gefunden, der vor innovativen Ideen zur Kreativität nur so sprüht… Schau doch mal vorbei und lass dich inspirieren. Meine jüngste Schwester Andrea, von der ich schon…

Weiterlesen »

Wenn Großväter sprechen

Walter Holzer ist über 80 und erzählt in seinem Blog immer mal wieder aus seinen Erfahrungen im 2. Weltkrieg. Ich sitze jedes Mal gebannt vor dem Bildschirm… Seine Worte berühren mich tief. Mein Großvater wurde 1911 geboren. Er war – Gott sei Dank – nie ein Soldat. Mein Großvater hat immer erzählt: Wenn er eingezogen worden wäre und Menschen hätte töten müssen, hätte er sich umgebracht. Doch das Leben war gnädig mit ihm: seine Fähigkeiten wurden in der Waffen-Industrie gebraucht. Er war der uneheliche Sohn eines Gutsherren-Sohns und einer Magd. Er war ein Schande, ein Makel und wuchs wie ein…

Weiterlesen »

Die Deutschen sind Kombinationskünstler

Es war ein großer Genuß der deutschen Mannschaft zu zuschauen. Das Kombinationsspiel hat mich faziniert. Vor 5000 Zuschauern hat Deutschland 5:0 gegen Südafrika gwonnen. Jetzt sind sie im Halbfinale. Am Freitag heißt der Gegner wahrscheinlich Korea. Ich habe wieder die Möglichkeit mit meinem Vater herrliche Stunden zu verleben. Die Gespräche waren, wie immer in letzter Zeit, sehr inspirierend. Ich fühle mich voll und satt. Hätte mir das jemand vor ein paar Jahren erzählt, ich hätte es nicht geglaubt. Das Leben findet eben außerhalb unserer Vorstellung statt.

Eine WM mit Schläger und Ball

Und schon wieder findet eine WM in Deutschland statt und die Sonne strahlt. Dieses Mal wird Hockey gespielt, der Sport den ich intensiv in meiner Jugendzeit gespielt habe. Ich habe diesen Mannschaftssport geliebt. Gestern bekam ich durch Zufall noch Karten für das Spiel Südafrika gegen Deutschland. Noch 2 Stunden, dann beginnt das Spiel. Bis Möchengladbach sind es von Köln nur eine knappe Autostunde. Gleich kommt mein Vater, ich habe ihn eingeladen. Vor 30 Jahren war er es, der am Spielfeldrand mir die Daumen gedrückt hat, als ich mit den Hockey-Mädchen deutscher Meister geworden bin. Jetzt hoffen wir gemeinsam auf den…

Weiterlesen »

Wenn wir der Liebe folgen, ist es einfach.

Eine Mutter und ihr Sohn kommen zu einem Coaching-Gespräch…. Nach dem Tod ihres Mannes hat die Mutter (70) Gespräche mit einer weisen Frau gesucht. Dazu hat sie eine 83-jährige Therapeutin gefunden, die um die Kostbarkeit der Zeit weiß und die ihr die Gespräche mit ihrem Sohn (45) empfohlen hat… Jetzt sitzen sie vor uns und erzählen: Am Anfang litten vor allem die Anderen unter den ungeklärten Familien-Beziehungen. Die Ehefrau, die immer wieder das austragen muß, was der Mann mit seiner Mutter nicht klären konnte. Die Kinder, die keine anderen Großeltern mehr haben und so stolz sind auf ihre Oma. Sie…

Weiterlesen »

Vom Segen der Geschwister

Wir sind zu Besuch bei einer befreundeten Familie. Wir kennen sie seit vielen Jahren, wir haben miterlebt, wie sie in dieser Zeit vier Kinder großgezogen haben – mit schweren Ehekrisen, Essstörungen, Schulkonflikte, rebellische Positionskämpfe und Konkurrenz zwischen Geschwister. Manchmal waren wir zur rechten Zeit am rechten Platz und haben ein Sorgenstück mitgetragen, Mut gemacht, gemeinsam Wege und Lösungen gesucht… Heute kochen wir mit der ganzen Familie. Aus den Kindern sind junge Erwachsene geworden. Ich erlebe eine große lebendige Familie: jeder bringt seinen Teil mit ein – an Wissen, an Einsichten, an Witz + Humor. Irgendwie scheinen alle inzwischen die Gegenwart…

Weiterlesen »

Die Wirkkraft des Wählens

Ich weiß seit langem um die Kraft des Einverstandenseins. Sie gehört zu den Schätzen meiner Kindheit: Ich habe von klein auf gelernt, die Freiheit im Ja-Sagen zu finden. Ich habe gewählt, was die andern gewählt haben – so fand ich in der Gemeinschaft der Familie meinen Platz und meine Rolle. Die Fähigkeit, das was ist und das was notwendig ist zu meinem Eigenen zu machen, war meine erste Freiheit… Mit dem Anwachsen der Jahre geht es in unserem Leben jedoch nicht mehr um Zugehörigkeit um jeden Preis. Es geht um Individualität und Gemeinschaft, um Leichtigkeit und Wirksamkeit, um Priorität und…

Weiterlesen »

In der 3.Generation

Der Glaube ist vielen Menschen verloren gegangen. Sie hoffen auf bessere Zeiten oder das es nicht so schlimm wird. Vielleicht hoffen sie auch, das der Kelch an ihnen vorüber zieht. Die wenigsten glauben, das es gerade so richtig ist, wie es ist. Es seinen Sinn hat, auch wenn sie ihn nicht verstehen. Das Verstehen kommt sowieso erst nach dem erleben. Ich bin meiner Mutter und meiner Großmutter so unendlich dankbar, dass sie den Hader erforscht haben. Ihn ganz und gar gelebt und bekämpft haben. Sie hatten ihren Glauben verloren. Sich damit abgefunden und Halt im Hader gefunden oder die Haltlosigkeit…

Weiterlesen »

Sturmfeuer in Köln

Als Kind habe ich öfters den Satz gehört, ihr habt es gut, wachst in Frieden auf. Worthülsen, die ich nicht fühlen konnte. Es klang eher nach Vorwurf, wenn wir Kinder nicht wollten, wie die Erwachsenen. Manchmal hörte ich auch Kriegsgeschichten. Nicht das es mich nicht interessiert hätte, aber auch diese Geschichten klangen leer und ließ es nicht zu mitzufühlen. Ich habe viel gefragt, bin mit kurzen Sätzen abgespeist worden. Das habe ich natürlich als Kind und Jugendlicher nicht verstanden. In den letzten Wochen habe ich einige innige Abende mit meinem Vater verbracht. Mit großem offenen Herzen und voller Neugier habe…

Weiterlesen »