Selbstwert können wir uns nicht selber geben

Beim Selbstwert scheint es sich um eine wackelige Angelegenheit zu handeln. Jedes Mal, wenn das Leben uns Veränderung zumutet, beginnt er zu wanken. Wieso haben wir eigentlich das Gefühl, weniger wert zu sein, nur weil wir unsicher sind? Ich habe immer wieder erlebt, wie Veränderungsprozesse mein eigenes Selbstwertgefühl ins Wanken gebracht haben. Sobald es darum ging, etwas Neues zu üben, kam die Scham fürs Nicht-Können. Es fiel mir schwer, um Hilfe zu bitten – oder freundlich mit meinen eigenen Fehlern zu sein. Auf einmal rutschte mein Wert in den Keller – und riss alles mit, was vorher sicher und stabil…

Weiterlesen »

Fragen sind wie Taschenlampen

Dieses Mal beschäftigen wir uns wieder mit dem Thema Fragen. Heute sind wir sehr praktisch unterwegs und zeigen an Hand von konkreten Beispielen, welche Wirkungen Fragen haben können. Sie erfahren, warum Sie mit Warum-Fragen in Beziehungen nicht sehr weit kommen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für eine angemessene Entscheidung möglichst viele Informationen und Sichtweisen finden. Lassen Sie sich inspirieren.   Wir investieren eine Menge Herzblut in unsere Videos und natürlich interessiert uns ihre Wirkung. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Erlebnisse, Ideen oder Gedanken hierzu mit uns und unseren Lesern teilen. Im Teilen entsteht Mehrwert.

Logik der Gefühle 1: Körper + Emotion + Denken

Die wesentlichen Strukturen unseres körperlichen, emotionalen und mentalen Bewusstsein entwickeln sich in unserer Kindheit. Körper, Fühlen und Denken bauen aufeinander auf und beeinflussen sich gegenseitig. Wie lernen wir zu fühlen und was haben Gefühle mit Beziehungen zu tun? Wodurch entsteht unser Körperbewusstsein? Wie entwickeln sich unsere Gefühle? Und was prägt unser Denken?

Fastenzeit: 7 Wochen ohne Scheu

RIMG0021-2

Ich war früher sehr aktiv in der katholischen Jugendarbeit. Ich habe Jugendgruppen geleitet, war im Pfarrgemeinderat, bin mit Kindern in Ferien-Camps gefahren und habe mit viel Leidenschaft unsere Gemeinde mit der Kritik und den Forderungen der Friedensbewegung konfrontiert. In dieser Zeit ist ein tiefes Gefühl für christliche Feste und Rituale in mir gewachsen. Nur mit der Fastenzeit habe ich mich nicht wirklich anfreunden können – mir erschien das Geniessen immer viel  schwerer als die Askese. Vor ein paar Tagen erzählte mir eine Freundin, dass sie zwischen Aschermittwoch und Ostern an einer Fastenaktion der evangelischen Kirche teilnehmen wird. Das Motto: Näher!…

Weiterlesen »