Für eine Kultur des Ausprobierens

Die Stimmen für eine Kultur des Scheitern werden mehr – und lauter. Doch Scheitern wird in Deutschland nach wie vor mit nicht erbrachter Leistung und persönlichem Versagen in Verbindung gebracht. Das macht es fast unmöglich, das Wort mit neuem Leben aufzuladen. Wir plädieren daher für eine Kultur des Ausprobierens. Seit vielen Jahren beschäftigen wir uns mit Transformationsprozessen. Transformation bedeutet immer auch, auf eine neue Umlaufbahn zu gelangen, die außerhalb der alten Denkstrukturen (Box) entspringt. Sie läßt sich weder über lineares Denken noch über mentales Verstehen finden. Diese neue Umlaufbahn offenbart sich nur im Ausprobieren neuer Bewegungen. Unser Gehirn fährt von…

Weiterlesen »

Wir sind zurück

2016 war für uns kein leichtes Jahr, aber es hat sich viel bewegt. Unsere Unterschiedlichkeiten haben uns das erste Mal nach so vielen Jahren auseinander gesprengt. Das haben wir nach anfänglichen Unverständnis als Einladung verstanden, unsere Individualität von Kopf bis Fuß zu entfalten. Da ist eine Pause für so manches Wunder gut. Wir haben geahnt, dass wir etwas beenden mussten, um den kreativen Fluss wieder frei zu setzen. In transfomatorischen Prozessen ist die Kultur des Ausprobieren das A und O. In ihr darf man Fehler machen und daraus lernen. Und Scheitern ist dazu da, aufzustehen und wieder anzufangen. Als der Kompass…

Weiterlesen »