Fragen sind wie Taschenlampen

Dieses Mal beschäftigen wir uns wieder mit dem Thema Fragen. Heute sind wir sehr praktisch unterwegs und zeigen an Hand von konkreten Beispielen, welche Wirkungen Fragen haben können. Sie erfahren, warum Sie mit Warum-Fragen in Beziehungen nicht sehr weit kommen. Wir zeigen Ihnen, wie Sie für eine angemessene Entscheidung möglichst viele Informationen und Sichtweisen finden. Lassen Sie sich inspirieren.   Wir investieren eine Menge Herzblut in unsere Videos und natürlich interessiert uns ihre Wirkung. Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie Ihre Erlebnisse, Ideen oder Gedanken hierzu mit uns und unseren Lesern teilen. Im Teilen entsteht Mehrwert.

Vorsicht Fragen – Ansteckungsgefahr

Über die Kraft der Fragen wird gerade viel gesprochen und geschrieben. ChangeX, das innovative Online Medium hat dem Thema einen ganzen Newsletter (5/2015) gewidmet. In Zeiten von großem Wandel, ob gesellschaftlich oder persönlich, braucht es Wegweiser, die andere Informationen schöpfen und neue Prozesse anstoßen. In der Transformationsschmiede und in unserer persönlichen Beziehung sind Fragen eines der wichtigsten Werkzeuge. Fragen können unsere Aufmerksamkeit eine neue Richtung geben und Fremdes verständlich machen. Sie sind der Baustoff für neue Verbindungen. Es ist mittlerweile 20 Jahre her, dass der Virus ‚Fragen‘ Christiane Windhausen und mich angesteckt hat. Dieser Virus hat bewirkt, dass wir uns…

Weiterlesen »

Nicht mehr ohne meine ‚gelben Tage‘

So manches, was für Andere leicht und selbstverständlich ist, fällt mir schwer. Darin bin ich unbeholfen und verletzlich. Doch manches, was mir leicht fällt, ist für andere schwierig oder unvorstellbar. So haben wir alle unsere Lernaufgaben im Gepäck. Jeder Lebensweg hat seine eigenen Herausforderungen. Birgit-Rita Reifferscheidt ist im Umgang mit Entwicklungs-Herausforderungen für mich eine wahre Meisterin. Sie versteht es aus Herausforderungen Transformationen werden zu lassen – nicht nur bei sich selbst, sondern auch für anderen. Als sie mich fragte: ‚Was war eine der großen Herausforderungen in deinem Leben?‘, kam die Antwort ohne langes Nachdenken: ‚Meinen Weg von der Funktion in…

Weiterlesen »

Willkommen in der Transformationsschmiede

Anfang des Jahres haben wir uns mit Kopf, Herz und Hand auf das Jahr  2014 vorbereitet. Wir wollten sicher gehen, dass wir uns nicht verirren. Der Wegweiser hat einen sehr guten Job  gemacht. Täglich hat er uns auf schöne und leichte Weise an unser Vorhaben erinnert. Nun ist ein großes  Ziel auf dem Weg erreicht. Unsere neue Seite ist online. Wir freuen uns, dass Sie vorbeischauen und mit uns feiern. Im nächsten Newsletter erzählen wir von unseren Erfahrungen – von den kleinen und großen Kollisionen, die wir bis zur Veröffentlichung erlebt haben. Hier möchten wir mit Ihnen teilen, wie SONNOS…

Weiterlesen »

Krisen sind emotionale Chancen

Die großen Übergänge in unserem Leben werden in der Regel durch Krisen ausgelöst. Krisen reaktivieren in uns frühere Erfahrungen und die damit verbundenen Ängste. Diese emotionalen Erinnerungen überlagern dann unsere Gefühle und lassen die aktuelle Situation viel dramatischer erscheinen als sie  ist. Krisen ermöglichen uns, unsere Geschichte zu verstehen und schmerzliche Erfahrungen zu integrieren.

Logik der Gefühle 3: Wie wir Zeit erleben

Unser körperliches, emotionales und mentales Bewusstsein unterscheidet sich vor allen auch dadurch, wie wir in ihnen die Qualität von Zeit erleben. So ermöglichen unsere Gedanken mentale Geschwindigkeit und unsere Emotionen brauchen Zeit und Raum,  während unser Körper pure Gegenwart verkörpert. Entspannung bedeutet also: Aus der Geschwindigkeit des Kopfes in die Zeitlosigkeit des Körpers zu finden.

Logik der Gefühle 2: Wie wir Gefühle verschieben

Gefühle lassen sich verschieben. So werden aus Gefühlen zum Beispiel Gedanken oder körperliche Symptome. Wir können sie auch in ein anderes Gefühl verwandeln oder sie anderen Menschen ‚in die Schuhe schieben‘. Jedesmal verändert sich unsere Wahrnehmung von ihnen, aber auch, die Art und Weise, wie anderen unsere Gefühle erleben.

Logik der Gefühle 1: Körper + Emotion + Denken

Die wesentlichen Strukturen unseres körperlichen, emotionalen und mentalen Bewusstsein entwickeln sich in unserer Kindheit. Körper, Fühlen und Denken bauen aufeinander auf und beeinflussen sich gegenseitig. Wie lernen wir zu fühlen und was haben Gefühle mit Beziehungen zu tun? Wodurch entsteht unser Körperbewusstsein? Wie entwickeln sich unsere Gefühle? Und was prägt unser Denken?