Transformationsbegleitung – Ein Interview

Melanie Conrad kam Anfang des Jahres auf mich zu und hat mich als Gesprächspartnerin in ihren Podcast Change at Work! eingeladen. Der Inhaberin von Teamact geht es in diesem Podacast darum, verschieden Wirkungsweisen, Kompetenzen und Zugänge zur Organisationsentwicklung fühlbar zu machen – unter anderem über Interviews mit KollegInnen. Ihr Anliegen an mich war, ihren Hörerinnen und Hörern eine Gefühl für unsere Arbeit in der Transformationsschmiede vermitteln. Wir haben bei SONNOS über die Jahre eine spezielle Art des Fragens entwickelt, mit denen wir an Entwicklungsprozessen herangehen. Wir fragen nicht nur leidenschaftlich gerne, wir fragen quergedacht – und aus der Zukunft geworfen….

Weiterlesen »

Selbstwert können wir uns nicht selber geben

Beim Selbstwert scheint es sich um eine wackelige Angelegenheit zu handeln. Jedes Mal, wenn das Leben uns Veränderung zumutet, beginnt er zu wanken. Wieso haben wir eigentlich das Gefühl, weniger wert zu sein, nur weil wir unsicher sind? Ich habe immer wieder erlebt, wie Veränderungsprozesse mein eigenes Selbstwertgefühl ins Wanken gebracht haben. Sobald es darum ging, etwas Neues zu üben, kam die Scham fürs Nicht-Können. Es fiel mir schwer, um Hilfe zu bitten – oder freundlich mit meinen eigenen Fehlern zu sein. Auf einmal rutschte mein Wert in den Keller – und riss alles mit, was vorher sicher und stabil…

Weiterlesen »

Kommunikation als Lebenskunst

Kaum jemand hat unser Wissen über Kommunikation in Deutschland so geprägt wie Friedemann Schulz von Thun. Er hat unzählige Modelle entwickelt und Bücher geschrieben. Ihm ist es gelungen, die komplexe zwischenmenschliche Kommunikation so zu beschreiben, dass sie einfach und handhabbar wird – für Lehrer und Erzieher. Für Trainer und Berater, für Therapeuten und Coaches. Für alle, die das Miteinander-Reden in Beziehungen bewusster gestalten möchten. Bernhard Pörksen ist es gelungen, Friedemann Schulz von Thun für ein ungewöhnliches Interview-Projekt zu gewinnen. Gemeinsam gehen die beiden der Frage nach, was Kommunikation mit Lebenskunst zu tun hat. Aus den tiefsinnigen Gesprächen zwischen ihnen ist…

Weiterlesen »

Mit konkreten Schritten ins Potenzial

Mit unseren Videos läuft das so: Es gibt ein Idee, einen kleinen Plan – und dann lassen wir los. Wir vertrauen in den Prozess, der sich zwischen uns entfaltet und uns zu unvermuteten Erkenntnissen führt. Dieses Mal habe ich Birgit-Rita Reifferscheidt interviewt. Ich wollte wissen, warum sie so hartnäckig für eine kontinuierliche Praxis in der Potentialentfaltung eintritt. Jedesmal wenn ich mir dieses Video anschaue, muss ich lachen: Wir beide sind hoch konzentriert mit der Frage beschäftigt, während eine kleine Herde von Schafen für einen wunderbaren Sound-Hintergrund sorgt. Und dann quakt plötzlich auch noch eine Ente. Die Schafe, die Sie hier…

Weiterlesen »

Führung als gemeinschaftlicher Suchprozess

Seit vielen Jahren erforscht Prof. Peter Kruse die gesellschaftliche Transformation, die wir alle gerade erleben. Kaum jemand versteht es so gut wie er, diesen umfassenden gesellschaftlichen Veränderungsprozess systematisch zu beschreiben. Für mich ist er einer der bedeutsamsten Komplexitätsforscher unserer Zeit. Er ist in der Lage, systemische Zusammenhänge auf den Punkt zu bringen. Er ist sprachgewandt und schnell, daher schau ich mir seine Videos immer mehrmals an. Für mich wird der Inhalt dabei jedes Mal verständlicher und praktischer. In diesem Video spricht er über das Ende der hierarchischen Führung. Die Aufgabe der Führung besteht für ihn mehr und mehr darin, einen gemeinschaftlichen…

Weiterlesen »

Nicht mehr ohne meine ‚gelben Tage‘

So manches, was für Andere leicht und selbstverständlich ist, fällt mir schwer. Darin bin ich unbeholfen und verletzlich. Doch manches, was mir leicht fällt, ist für andere schwierig oder unvorstellbar. So haben wir alle unsere Lernaufgaben im Gepäck. Jeder Lebensweg hat seine eigenen Herausforderungen. Birgit-Rita Reifferscheidt ist im Umgang mit Entwicklungs-Herausforderungen für mich eine wahre Meisterin. Sie versteht es aus Herausforderungen Transformationen werden zu lassen – nicht nur bei sich selbst, sondern auch für anderen. Als sie mich fragte: ‚Was war eine der großen Herausforderungen in deinem Leben?‘, kam die Antwort ohne langes Nachdenken: ‚Meinen Weg von der Funktion in…

Weiterlesen »

Ein Date mit dem Bindegewebe

Wenn das eigene Buch geschrieben ist, ist es erstmal abgeschlossen. Damit es weiter in uns lebt, schlagen wir es immer mal wieder auf und lesen uns vor. Eine Bank unter einem Baum ist ein wunderbarer Platz, um über die eigenen Worte zu staunen und sie nochmal neu laut zu denken.   In den vielen Jahren, in denen wir uns nun mit individueller Potenzialförderung beschäftigen, haben wir immer wieder erlebt, dass transformatorische Veränderungsprozesse nur dann nachhaltig sein können, wenn sie sowohl unser Denken und unsere Emotionen, als auch unseren Körper mit einbeziehen. Glaubenssätze und emotionale Verhaltensmuster führen auf der Körperebene zu…

Weiterlesen »

Frieden beginnt im Körper

Wie liebt man sich selbst? Diese Fragen hat mich viele Jahre beschäftigt. Ich bin in einer Zeit und in einer Familie aufgewachsen, in der Nächsten-Liebe ein hohes Ideal war, und Selbst-Liebe als eine Form des Egoismus galt. Inzwischen weiß ich – auch aus schmerzlichen Erfahrungen, dass Frieden immer mit Selbstannahme beginnt. So hat mich dieses Video tief berührt und bewegt. Thich Nhat Hanh gibt auf die Frage ‚How do I love myself?‘ eine verblüffend einfache Antwort:  First you breathe in, than be aware of your body. Dieser stille, weise Mann aus Vietnam berührt mich. Sein Sprechen ist eine Form des…

Weiterlesen »

Walk & Talk: Unser erstes Tagesseminar in der Natur

IMG_2381

Am Samstag, den 6. September 2014 machen wir uns mit WALK & TALK zum ersten Mal auf den Weg. Mit WALK & TALK haben wir ein Tagesseminar entwickelt, in dem wir die Besinnung auf das Wesentliche mit einer gemeinsamen Wanderung verbinden werden. Den Rhythmus der eigenen Schritte entdecken. Uns im Dialog mit Anderen näher kommen. Mit Fragen gehen, auf Antworten lauschen. Hier wird die Natur zum Seminarort und der Weg zum Ziel. Uns in der Natur und in vielfältigen Gesprächen zu erleben, ermöglicht uns einen neuen Blick auf uns und unser Leben. Manchmal entstehen Erschöpfung und Unzufriedenheit einfach durch einen Mangel…

Weiterlesen »

Wer nicht denken will, fliegt raus

Exif_JPEG_PICTURE

Dieser Satz von Joseph Beuys (1977) ist bis heute brisant und aktuell. Joseph Beuys hat für mich auf beeindruckende Weise Denken, Kunst und politisches Handeln miteinander verbunden. Für ihn war das Denken eine plastische Skulptur, ein Kunst-Werk, eine Tat. Ich liebe dieses Zitat auf einer Postkarte von ihm. Präziser kann man die Folgen unserer Gedankenlosigkeit nicht beschreiben: Wer nicht selber denkt, fliegt aus seiner eigenen Umlaufbahn heraus. Unsere Fähigkeit zu denken und die Wirkung unserer Gedanken werden in der Regel massiv unterschätzt. Da das Machen und Funktionieren bei uns so hoch im Kurs steht, bleibt für das Nachdenken, Vordenken, Querdenken,…

Weiterlesen »