Natürliche Bewegungen auf der Karriereleiter

Hermann Arnold bezeichnet sich auf seinem Xing-Profil zurecht als ‚Ermutiger‘. In seinem Artikel in der Züricher Zeitung beschreibt der Mitgründer von Haufe-umantis, den Mehrwert einer spiralförmigen Bewegung auf der Karriereleiter, im Gegensatz zu einem stetig aufsteigenden Weg.

Er ließ sich als Geschäftsführer abwählen. Einige Monate später übernahm er, auf Bitten des neuen CEO, eine Position als Teamleiter. Eine Position, die man auch als Rückschritt werten könnte. Er jedoch beschreibt den Wert, der in diesem Perspektivenwechsel liegt und ermutigt zum Ausprobieren.

Ein spiralförmiges Karrieremodell wäre eine grosse Chance für viele, insbesondere junge Führungskräfte. Wir müssen es nur wagen, zwischendurch auch wieder einen Schritt zurück zu treten. Sobald wir das als «Anlauf-Nehmen» betrachten – und nicht als persönliche Niederlage, werden wir viel mehr davon profitieren als von anderen Ausbildungsmassnahmen. Einen Schritt zurück, um dann – zumindest persönlich – zwei Schritte nach vorne zu gehen.

Sich von alten Bewertungen verabschieden und Neues wagen. Zumindestens ist es neu aus der Sicht der Vorstellung. Aus Sicht des Körpers sind spiralförmige Bewegungen ganz natürlich. Der Film ‚ A Mystery: Why can’t we walk straight?‘ zeigt das auf anschauliche Weise.

Mit offenen Augen würden wir den vermeintlich kürzeren Weg wählen. Wenn uns das Augenlicht genommen wird, müssen wir unserem Körper folgen –  uns natürlich mit den Sinnen bewegen. In den Körperbewegungen spiegelt sich dann die Rotation der Erde wieder. Wir erleben, wie sehr wir eigentlich verbunden sind, wenn wir uns nicht nur über die Vorstellungen steuern.

Spiralförmige Bewegung sind effektiv, weil sie natürlich sind und einen gesunden Weg fördern. Wenn wir ihnen folgen, beleben wir konkurrenzfreies Handeln. Jeder ist an dem Platz, wo er sich selbst und dem System gerade am Besten dienen kann. Das tut sowohl dem Einzelnen gut , wie auch dem Ganzem.

Hoffentlich gibt es bald mehr Menschen in der Führung, die der Spiralbewegung folgen. Mit ihr könnten wir der Erfüllung des Wunsches nach weniger Anstrengung, mehr Entspannung und Wohlbefinden deutlich näher kommen.

 

 

Artikel kommentieren