Frohe Weihnachten

Die großen Weihnachtsmärkte habe ich in den letzen Jahren gemieden. Überall bekam ich das Gleiche zu sehen. Die Ware, die angeboten wurde, schien frisch aus Asien eingeflogen zu sein. Kleine Weihnachtsmärkte, die vorzugweise Selbstgemachtes anboten, handwerkliche Geschicklichkeit zeigten und die liebe zum Detail fühlbar machten, rührten mein Herz.

Nach überstandenem Magen-Darm-Virus habe ich mich gestern spontan entschieden, mit einer Freundin einen Bummel über alle großen Weihnachtsmärkte in Köln zu machen. Drei Stunden sind wir quer durch meine Heimatstadt gelaufen. Ich muß sagen, ich war erstaunt, was sich in den letzten Jahren während meiner Abwesenheit verändert hat. Nicht das es an jeder Ecke Selbstgekochtes gab, aber ich konnte spüren, dass man sich um Qualität und Stil bemüht hat. Jetzt bin ich auf Weihnachten eingestimmt.

Wir wünschen allen unseren Lesern eine frohe und beseelte Weihnachtszeit. Kommen sie schwungvoll ins neue Jahr. Christiane Windhausen und ich gönnen uns nach einem ereignisreichen Jahr eine Zeit der Ruhe und des Nichtstuns – einfach nur mal Seele baumeln lassen, damit wir im neuen Jahr gestärkt wieder starten können. Wir freuen uns drauf.

 

Artikel kommentieren