In der 3.Generation

Der Glaube ist vielen Menschen verloren gegangen. Sie hoffen auf bessere Zeiten oder das es nicht so schlimm wird. Vielleicht hoffen sie auch, das der Kelch an ihnen vorüber zieht. Die wenigsten glauben, das es gerade so richtig ist, wie es ist. Es seinen Sinn hat, auch wenn sie ihn nicht verstehen. Das Verstehen kommt sowieso erst nach dem erleben.

Ich bin meiner Mutter und meiner Großmutter so unendlich dankbar, dass sie den Hader erforscht haben. Ihn ganz und gar gelebt und bekämpft haben.

Sie hatten ihren Glauben verloren. Sich damit abgefunden und Halt im Hader gefunden oder die Haltlosigkeit kompensiert im Kampf gegen den Hader.

Danke, dass ihr vorgegangen seit. Ihr habt mir das Fundament gelegt für meinen Weg.

Alles was ist, hat seinen Sinn – trägt mich.

Ich darf wieder glauben. In der 3.Generation seit Kriegsende darf ich wieder glauben – ans Leben – mich seiner Bewegung ganz hingeben.